Wir stellen als erstes einen süßen Hefezopf her:

Der Hefezopf ist aus meiner Sicht mit den 8 Zutaten für Anfänger geeignet, einfach und schnell hergestellt.

Folgendes Material wird benötigt

--Eine Küchenmaschine oder ein Handrührgerät 

--eine Schüssel mit mind. 3 Liter Fassungsvermögen

--eine Küchenwaage

--einen Meßbecher

--eine Tasse und eine Untertasse

--eine Teigspachtel

--einen Esslöffel

--einen Pinsel

Alle 8 Zutaten für den ersten Hefeteig

Folgende Zutaten werden benötigt:

150 Gramm Margarine oder Butter

1 Esslöffel Schmalz

½ Liter Milch

150 Gramm Zucker

1 Prise Salz

1 Messerspitze geriebene Zitrone

2 Eier

1 Esslöffel Öl

1 Würfel Hefe

1 Kilogramm Mehl Type 550

Für das Topping:

Eigelb etwas Milch

Hagelzucker

TIPP: -- Achten Sie auf eine gute Qualität der Zutaten, am besten Mehl aus einer regionalen Mühle, Bioladen etc.

Zubereitung des Hefeteigs:

250 ml Milch ganz leicht erwärmen. Dann die Hefe in eine große Tasse bröckeln, 2 Teelöffel Zucker zugeben, die lauwarme Milch dazugeben und mit einer Gabel oder einem Minischneebesen die Hefestückchen rühren bis die Hefe in der Flüssigkeit nicht mehr fest ist. Dann die Tasse mit der Untertasse zudecken und mindestens 5 Minuten ziehen lassen. Das Hefegemisch wird etwa bis zur doppelten Füllmenge aufgehen.

Tupperschüssel und Milchtopf Handrührgerät und Tasse mit frischer Hefe und Zucker für Hefeteig Fertiger Vorteig und alle restlichen Zutaten in der Tupperschüssel

Anschließend das Hefegemisch aus der Tasse in die Rührschüssel geben und mit den Knethaken zu einem glatten Teig kneten. Gut ist der Teig, wenn er sich leicht vom Rand der Schüssel lösen lässt und leicht glänzt. Sollte er noch etwas klebrig sein, dann fügen Sie einfach noch 1-2 Esslöffel Mehl hinzu. Oder wenn der Teig zu fest ist, verdünnen Sie den Teig noch 2-3 Esslöffel Milch. Geben Sie den gekneteten Teig anschließend in eine ausreichend große Schüssel mit Deckel (ich nehme immer eine Tupperschüssel) und warten Sie bis der Teig sich ausdehnt. Am besten lassen Sie den Teig mindestens 1 Stunde in der Schüssel.

Sobald die Stunde um ist, können Sie den Teig auf eine Arbeitsfläche geben und noch einmal mit beiden Händen durchkneten.

Für den Hefezopf machen Sie drei gleich große Teigportionen. Jede Portion rollen Sie mit beiden Händen zu einem Strang aus. Die drei etwa gleich langen Stränge werden anschließend zu einem Zopf geflochten.

Der Zopf wird auf ein gefettetes Backblech oder auf ein Backpapier gelegt.

Zuletzt wird das Eigelb mit etwas Milch gemischt der Hefezopf damit bepinselst. Den Hagelzucker vorsichtig darüber streuen.

Backen: 180°C Umluft 45 Minuten – ohne Vorheizen.